Auslandssemester in den USA

Studieren in den USA

Facts

Einwohner:innen:331, 9 Millionen
Hauptstadt:Washington D.C.
Fläche:9.834.000 km²
Klima:subtropisch, mediterran, kontinental

Studieren in den USA ist ein Traum von vielen. Einmal den amerikanischen College Flair erleben und weit weg von zuhause studieren. Dann findest du hier zusammengefasst alle wichtigen Informationen √ľber die USA und warum es sich lohnt, dort zu studieren. Erfahre au√üerdem unsere Insidertipps zum Reisen in Kalifornien und auf Hawaii.
 

ūüóĹ Auslandssemester in den USA

Warum solltest du in den USA studieren?

Es gibt eine Vielzahl von Gr√ľnden, warum die USA eines der beliebtesten Ziele f√ľr internationale Studierende ist. Hier sind einige Gr√ľnde, warum du ein Studium in Amerika in Betracht ziehen solltest:

  1. Eine Breite Auswahl an Kursen und Programmen: In den USA gibt es mehr als 4.000 Hochschulen und Universit√§ten, die eine Vielzahl von Kursen und Studieng√§ngen anbieten. Egal, ob du Kunstgeschichte, Biologie, Betriebswirtschaft oder einen anderen Studiengang studieren m√∂chtest, es gibt garantiert eine Hochschule oder Universit√§t, die deinen Bed√ľrfnissen entspricht.
  2. Globale Vernetzung: Die USA sind das Zentrum der globalen Wirtschaft und Politik. Ein Studium in Amerika gibt dir die Möglichkeit, dich mit Studierenden und Professoren aus der ganzen Welt zu vernetzen und dein Netzwerk auf internationale Ebene auszudehnen.
  3. Karrieremöglichkeiten: Viele der besten Arbeitgeber der Welt haben ihren Hauptsitz in den USA, darunter Google, Apple, Microsoft und viele mehr. Ein Studium in den USA kann dir den Weg zu einer Karriere bei einem dieser Unternehmen ebnen.
  4. Einzigartige Erfahrungen: Die USA bieten eine Vielzahl von Erfahrungen, die du nirgendwo anders machen kannst. Ob du durch die Straßen von New York läufst, einen Roadtrip durch Kalifornien unternimmst oder das Nachtleben in Miami genießt, die USA bieten unvergesslichen Erlebnisse, die dein Studium unvergesslich machen werden.

Wie finde ich das richtige Studium in den USA?

Die Suche nach dem richtigen Studium in den USA kann eine Herausforderung sein, aber wir sind hier, um dir zu helfen. Hier sind einige Tipps, die dir bei der Suche nach dem richtigen Studiengang helfen können:

  1. √úberlege dir, welches Fachgebiet du studieren m√∂chtest: Bevor du dich auf die Suche nach einer Universit√§t machst, solltest du dir √ľberlegen, welche Fachrichtung du studieren m√∂chtest. Hierbei solltest du deine Interessen, F√§higkeiten und Ziele ber√ľcksichtigen.
  2. Finde eine Hochschule oder Universit√§t, die deinen Bed√ľrfnissen entspricht: Sobald du wei√üt, welchen Studiengang du studieren m√∂chtest, solltest du √ľberlegen, welche Hochschule f√ľr dich passen k√∂nnte. Am besten kontaktierst du uns, damit wir dir helfen k√∂nnen.
  3. Bewirb dich rechtzeitig: Die meisten Hochschulen und Universit√§ten in den USA haben festgelegte Bewerbungsfristen. Achte darauf, dass du dich rechtzeitig bewirbst, um sicherzustellen, dass deine Bewerbung ber√ľcksichtigt wird.
  4. Suche nach Stipendien und finanzieller Unterst√ľtzung: Das Studium in den USA kann teuer sein, aber es gibt eine Vielzahl von Stipendien und finanziellen Unterst√ľtzungsm√∂glichkeiten f√ľr internationale Studierende. Hier findest du √ľbrigens eine √úbersicht aller Stipendien.

Wie bewerbe ich mich f√ľr ein Studium in den USA?

Der Bewerbungsprozess f√ľr ein Studium in den USA kann komplex sein, aber keine Sorge, wir helfen, dich Schritt f√ľr Schritt durch den Prozess zu f√ľhren.

  1. Suche nach Hochschulen und Universit√§ten, die deinen Bed√ľrfnissen entsprechen: Wie bereits erw√§hnt, solltest du nach Hochschulen oder Universit√§ten suchen, die deinen Bed√ľrfnissen und Interessen entsprechen.
  2. Erf√ľlle die Zulassungsvoraussetzungen: Jede Hochschule oder Universit√§t hat unterschiedliche Zulassungsvoraussetzungen. Achte darauf, dass du alle erforderlichen Dokumente und Unterlagen einreichst, wie zum Beispiel dein Zeugnis, Sprachtest, etc. Welche Voraussetzungen die Uni hat, erf√§hrst du auf auf dem jeweiligen Uniprofil.
  3. Beantrage ein Visum: Wenn du eine Zulassung erhalten hast, musst du dein Visum beantragen. Wir informieren dich vorher noch zu dem Antragsprozess, um sicherzustellen, dass du alle notwendigen Schritte einhältst.
  4. Finde eine Unterkunft: Sobald du dein Visum erhalten hast, solltest du dich um eine Unterkunft k√ľmmern. Viele Hochschulen und Universit√§ten bieten Unterkunftsm√∂glichkeiten f√ľr internationale Studierende an, aber du kannst auch eine private Wohnung oder WG finden.

In den USA studieren - Kosten

Ein Studium in den USA ist mit verschiedenen Kosten, die damit verbunden sind. Hier sind die wichtigsten Kosten, die man ber√ľcksichtigen sollte:

  1. Studiengeb√ľhren
  2. Unterkunft
  3. Lebenshaltungskosten
  4. Krankenversicherung
  5. Visageb√ľhren

Die Kosten sind hier nat√ľrlich abh√§ngig von der Universit√§t, dem Studiengang und dem Lebensstil des Studierenden.

Wie finde ich eine Finanzierung f√ľr mein Studium in den USA?

Die Studiengeb√ľhren in den USA k√∂nnen sehr hoch sein, aber es gibt eine Vielzahl von Finanzierungsm√∂glichkeiten f√ľr internationale Studierende.

  1. Stipendien: Es gibt einige Stipendien f√ľr internationale Studierende, die auf bestimmte Fachrichtungen, Qualifikationen oder Interessen zugeschnitten sind. Suche nach Stipendien, die f√ľr dich relevant sind, und bewerbe dich rechtzeitig.
  2. Studienkredite: Wenn du kein Stipendium erh√§ltst, kannst du auch Studienkredite beantragen. Informiere dich √ľber die Bedingungen und Zinsen der verschiedenen Kreditgeber und w√§hle die beste Option f√ľr dich aus.
  3. Arbeiten auf dem Campus: Viele Hochschulen und Universit√§ten bieten Arbeitsm√∂glichkeiten f√ľr Studierende an, wie zum Beispiel an der Bibliothek, Tutoring oder Arbeit im Rahmen von Forschungsprojekten. Das kann dir dabei helfen, deine Lebenshaltungskosten zu finanzieren und gleichzeitig wertvolle Erfahrungen zu sammeln.
On the beach in sunny Cali

Wie bereite ich mich auf mein Studium in den USA vor?

Ein Studium in den USA kann eine aufregende Erfahrung sein, aber es kann auch eine Herausforderung darstellen. Hier sind einige Tipps, wie du dich auf dein Studium in den USA vorbereiten kannst.

  1. Verbessere deine Englischkenntnisse: Da Englisch die Hauptsprache in den USA ist, ist es wichtig, dass du √ľber ausreichend Englischkenntnisse verf√ľgst. Nat√ľrlich kannst du diese vor deinem Abflug durch Sprachkurse oder auch englischsprachige Medien verbessern :)
  2. Lerne die amerikanische Kultur kennen: Die amerikanische Kultur ist zwar sehr √§hnlich, aber unterscheidet sich doch in einigen Punkten. Du kannst dich zum Beispiel auf YouTube oder anderen Social Media Plattformen √ľber die amerikanische Kultur informieren.
  3. Erkunde deine Umgebung: Sobald du in den USA bist, nimm dir die Zeit, um deine Umgebung zu erkunden. Lerne die Stadt und die Umgebung kennen, in der du studieren wirst, um dich besser zurechtzufinden.
  4. Vernetze dich mit anderen Studierenden: Du kannst und solltest dich mit anderen internationalen Studierenden und amerikanischen Studierenden vernetzen, um dich besser zurechtzufinden und dich mit anderen auszutauschen.

Wie sieht das amerikanische Hochschulsystem aus?

In den USA gibt es verschiedenen Arten von Hochschulen, darunter Community Colleges, Colleges und Universitäten.

Community Colleges:

Community Colleges sind in der Regel kleinere, zweij√§hrige Institutionen, die Associate Degrees anbieten. Sie sind oft erschwinglicher als traditionelle Colleges oder Universit√§ten und bieten eine Vielzahl von Programmen und Kursen an. Viele Studierende besuchen Community Colleges, um sich auf ein Studium an einer Universit√§t vorzubereiten oder sich f√ľr eine berufliche Laufbahn zu qualifizieren.

Colleges:

Colleges sind in der Regel vierj√§hrige Institutionen, die Bachelor-Abschl√ľsse in einer Vielzahl von Disziplinen anbieten. Sie k√∂nnen √∂ffentlich oder privat sein und haben oft eine spezifische Ausrichtung, wie zum Beispiel Kunst, Technologie oder Ingenieurswissenschaften.

Universitäten:

Universitäten bieten in der Regel sowohl Bachelor- als auch Master - und Doktorandenprogramme an und haben oft eine größere Anzahl von Studierenden als Colleges oder Community Colleges. Sie bieten auch eine breitere Palette von Studiengängen und spezialisierte Programmen an und haben oft eine Forschungskomponente.

Wie ist das amerikanische Notensystem?

Das Notensystem an amerikanischen Hochschulen unterscheidet sich von dem, was du möglicherweise aus deinem Heimatland gewohnt bist. In den USA wird das A bis F Notensystem verwendet, wobei A die beste Note und F die schlechteste Note ist.

Eine h√§ufig verwendete Methode zur Berechnung von Noten in den USA ist das Gewichtungsverfahren. Das bedeutet, dass einige Kurse oder Pr√ľfungen mehr Gewicht haben als andere, je nachdem wie wichtig sie f√ľr den Gesamterfolg des Studierenden sind. Zum Beispiel hat ein Endprojekt oder eine Abschlussklausur mehr Gewicht als ein Quiz oder eine Hausaufgabe. Das Gute daran ist aber, dass sich dadurch deine Note nicht nur aus einer einzigen Klausur zusammengesetzt.

 

Bereit dein Studium in den USA zu planen? Dann zögere nicht länger und fordere unser kostenloses Infomaterial an! Hier findest du alles, was du wissen musst.

United States of America

Die USA, das Land der unbegrenzten M√∂glichkeiten, ist nicht ohne Grund ein beliebtes Reise- und Studienziel. Es steht f√ľr das Erleben des ‚ÄěAmerican Dream‚Äú, Freiheit und kulturelle Vielfalt. Es ist das drittgr√∂√üte Land der Erde und bietet dadurch landschaftlich, aber auch kulturell viele Facetten. Egal ob New York als ‚ÄěStadt, die niemals schl√§ft‚Äú, Schneeregionen im Norden, oder lange Palmen-Alleen in Kalifornien - in den USA l√§sst sich f√ľr jeden das passende Reise- und Studienziel finden. Was du w√§hrend deiner Zeit als ‚Äětypisch amerikanisch‚Äú erleben wirst?

‚ÄĘ    Fastfood-Ketten wie In-N-Out
‚ÄĘ    American Diners
‚ÄĘ    Country Musik
‚ÄĘ    American Football/Baseball
‚ÄĘ    Route 66
‚ÄĘ    Thanksgiving
‚ÄĘ    BBQ
‚ÄĘ    uvm.
  

Was muss man in Kalifornien gesehen haben?

Warum wird Kalifonien  ‚ÄěThe Golden State‚Äú genannt? Der Bundesstaat steht f√ľr Sonnenschein, Str√§nde, weltber√ľhmte Sehensw√ľrdigkeiten und einen einzigartigen Lifestyle! Kalifornien ist nicht nur ein Traum vieler touristischer USA-Besucher:innen, sondern eignet sich aufgrund seiner erstklassigen und international anerkannten Universit√§ten, der offenen Mentalit√§t seiner Einwohner:innen und des angenehmen Klimas f√ľr ein unvergessliches Auslandsstudium. Kalifornien liegt in einer mediterranen Klimazone, dadurch hat man moderate Sommer und milde Winter. Mit knapp 40 Millionen Einwohner:innen, gro√üer Artenvielfalt in zahlreichen Nationalparks und riesigen, faszinierenden St√§dten wie San Francisco, Los Angeles und San Diego gibt es hier neben Campus und H√∂rsaal so einiges zu entdecken. Auch wirtschaftlich kann sich Kalifornien als einer der erfolgreichsten Staaten der USA sehen lassen: Im Silicon Valley sitzen viele der bekanntesten Technologie- und IT-Firmen wie Google, Meta und viele mehr, w√§hrend in den Hollywood Studios in Los Angeles, der Stadt der Engel, die Unterhaltungsindustrie boomt.
In Los Angeles kannst du durch ber√ľhmte Stadtteile wie Beverly Hills oder Bel Air fahren, um dir au√üergew√∂hnliche Architektur anzuschauen und die Chance zu haben, einen Promi live zu sehen. Hier findest du au√üerdem viele Museen wie das LACMA (Los Angeles County Museum of Art), kannst Skater am Venice Beach beobachten oder einen Ausflug nach Malibu machen. Ein echter Geheimtipp ist ‚ÄěThe Row‚Äú in Downtown Los Angeles, wo du sonntags die M√∂glichkeit hast, an Sample Sales teilzunehmen und dadurch viel Geld beim Shopping zu sparen.
Neben den gro√üen Metropolen, gibt es auch viele weitere M√∂glichkeiten in Kalifornien zu reisen. Die California State Route 1 ist die K√ľstenstra√üe zwischen San Francisco und Los Angeles. Entlang der Route kann man malerische K√ľstenst√§dte wie Monterey bestaunen oder die Bixby Creek Bridge, welche Motiv vieler Postkarten ist. Aber nicht nur der Highway 1 verl√§uft durch Kalifornien, auch die ber√ľhmte Route 66 endet am Santa Monica Pier in Los Angeles.
Ber√ľhmte Nationalparks wie den Sequoia National Park oder den Yosemite National Park kann man ebenfalls in Kalifornien besuchen. Dort stehen Riesenmammutb√§ume, die mehr als 80 m hoch sind. Im benachbarten Kings Canyon kann man tiefe Canyons bestaunen. Im Sequoia Nationalpark gibt es die M√∂glichkeit, mit dem Auto unter den B√§umen durchzufahren - eine typisch amerikanische Drive- In Erfahrung! Der Yosemite Nationalpark bietet direkt am Eingang, am Tunnel View, eine spektakul√§re Sicht √ľber den Park mit seinen hohen B√§umen und Wasserf√§llen. Im Park selbst hat man verschiedene Wanderm√∂glichkeiten. Empfehlenswert sind hier Wanderungen zu den Yosemite Falls, dem Yosemite Valley und dem Tenaya Lake.

Ein weiterer Grund, der jedes Jahr viele Reisende nach Kalifornien zieht, ist das Musikfestival Coachella in Palm Springs.

Erfahre mehr √ľber den Golden State Kalifornien, die dortigen Universit√§ten, Colleges und Community Colleges sowie deinen Studienm√∂glichkeiten vor Ort.

 

Warum du nach Hawaii reisen solltest!

Auch Hawaii steht Kalifornien hinsichtlich wohliger Temperaturen, Strand und faszinierenden Landschaften in nichts nach! Im 50. Bundesstaat der USA kannst du unter Palmen an einer hochmodernen Hochschule studieren ‚Äď der Hawai‚Äôi Pacific University. In Hawaii hast du wahrlich die beste Verbindung aus spannendem Stadtleben in Honolulu, verschiedensten Kulturen sowie paradiesischem Strandleben mit Surfer:innen, Lagunen und Regenwald. Hier l√§sst sich nicht nur spielend leicht dein Englisch verbessern und entspannt in der H√§ngematte lernen ‚Äď die M√∂glichkeiten deiner Freizeitgestaltung sind schier endlos! Tauchen, Schwimmen, Wasserf√§lle erkunden, Kajak fahren, Wandern, Grillabende mit neuen Freud:innen genie√üen, die Kultur erkunden‚Ķ kein Wunder, dass viele gar nicht mehr weg m√∂chten! Surfe am Waikiki Beach, schaue dir den Sonnenuntergang am Sunset Beach an oder mache einen Helikopterflug rund um die Insel.
Neben der bekanntesten Insel O'ahu gibt es noch f√ľnf weitere Hauptinseln auf Hawaii zu entdecken (Lana'i, Maui, Kauai, Big Island und Molokai). Jede Insel hat auf ihre Art und Weise eine einzigartige Natur und zieht j√§hrlich viele Tourist:innen an. Auf Maui findest du Traumstr√§nde und kannst Buckelwale beobachten. Kauai hingegen gilt als die gr√ľnste Insel und ist dadurch Kulisse vieler Filme, und bietet viele M√∂glichkeiten zum Wandern. Big Island ist eine Mischung aus allen Inseln. Man kann dort nachts mit Manta Rochen schnorcheln, einen von vier weltweit einzigartigen gr√ľnen Str√§nden sehen und den Hawai'i Volcanoes National Park besichtigen.
Lass dich inspirieren und erfahre mehr √ľber den Aloha State Hawaii und deine M√∂glichkeiten eines Auslandsstudiums.

 

Universitäten in den USA

Sarahs Insidertipps f√ľr dein USA-Abenteuer

Schaue dir ein Baseballspiel der Dodgers in Los Angeles an, gehe im Runyon Canyon Park spazieren und genie√üe au√üergew√∂hnliche Aussichten √ľber Los Angeles, besichtige das Hollywood Sign und lasse den Abend mit einem Sonnenuntergang am Griffith Observatory ausklingen. Surfe am Waikiki Beach in Hawaii, erklimme den Diamond Head Trail, schnorchle mit Schildkr√∂ten und spaziere durch den Ho'omaluhia Botanical Garden.