10.03.2023

Vorbereitung und Bewerbung an der UQ

Hallo, hier ist Sonja und ich möchte euch heute etwas zur Vorbereitung und Bewerbung für mein Auslandssemester in Brisbane, an der University of Queensland (UQ)

Ich studiere an meiner Heimathochschule in Fulda Internationales Management im Master und befinde mich nun, während des Auslandsaufenthalts, im 4. Semester.
Da ich in meinem Bachelor bereits für zwei Semester in Irland war, wollte ich im Master nun auch mal in ein warmes und sonniges Land reisen. Da die Semesterzeit für meinen Aufenthalt im australischen Sommer startet und bis Juni geht und somit im Winter endet, habe ich mich für eine Universität in Queensland entschieden. Im Sunshine State liegen die Temperaturen auch in den Wintermonaten noch bei circa 20 Grad Celsius. Tatsächlich hat mich die UQ durch das Angebot ihrer vielfältigen Kurse überzeugt. Abgesehen davon ist die University of Queensland aber auch eine der Top Unis in Australien und gehört zu der Group of Eight. Sie liegt aktuell im nationalen Ranking auf Platz 3. Im World University Ranking erreicht die Universität immerhin den Platz 53 und genießt hohes internationales Ansehen.

Ich habe mich relativ spontan dazu entschieden, ein Auslandssemester in Australien zu machen und konnte bis Mitte Oktober eine Anmeldung bei meiner Hochschule für ein Auslandssemester, welches im darauffolgenden Februar starten sollte, einreichen. Es gab nur wenig Rücksprache mit der Hochschule, da ich in Australien ausschließlich Wahlpflichtmodule belegen wollte. Der erste Entwurf des Learning Agreements war daher schnell erstellt.
Anschließend habe ich gegen Ende Oktober 2022 meine Bewerbungsunterlagen zu meiner Ansprechpartnerin von GOstralia-GOmerica! geschickt. Während des Bewerbungsprozesses gab es immer mal wieder E-Mails mit Informationen, die mich sehr gut vorbereitet fühlen ließen. Nach dem Eingang der Bewerbung erhielt ich eine Übersicht über den Bewerbungsprozess, sodass ich ungefähr wusste, mit wie viel Zeit zwischen den nächsten Schritten zu rechnen war. Nach etwa 2-3 Tagen bekam ich auch schon die Mail, dass GOstralia! nach dem Prüfen auf Vollständigkeit und Übersetzung meiner Unterlagen, meine Bewerbung jetzt auch zu meiner Wunschuniversität gesendet hatte. Den aktuellen Stand meiner Bewerbung konnte ich dann jederzeit im Onlineportal der UQ einsehen und somit die Bearbeitungsschritte verfolgen.
Von da an, ging alles sehr schnell. Mitte November habe ich mich für das Teilstipendium zur Wiederöffnung der australischen Grenzen beworben und wenige Tage später ein Studienangebot der UQ bekommen und kurz darauf auch eine positive Rückmeldung zum Stipendium. Anfang Dezember kam die Confirmation-of-Enrolement (CoE), die man zur Beantragung des Visums benötigt. Mit Erhalt dieser CoE ist man offiziell an der Universität eingeschrieben und hat bereits die Studiengebühren und die OSHC, welche eine Art verpflichtende Krankenversicherung ist, bezahlt.
Mit Erhalt der CoE hat mir GOstralia!-GOmerica! einen Pre Departure Guide zugesendet, der nochmal auf alle wichtigen Themen eingeht, über die man sich eben so vor der Abreise Gedanken machen sollte. Zu den To-Dos gehörten unter anderem: Visum, Flug, Unterkunft.
Obwohl mein Visum in nur wenigen Minuten genehmigt wurde, empfehle ich dennoch, bei der Planung der Reise genügend Zeit einzuplanen, da die offizielle Bearbeitungszeit bis zu acht Wochen betragen kann. Um bei der Flugbuchung Geld zu sparen, könnte es sinnvoll sein, den Hin- und Rückflug gemeinsam zu buchen, sollten die genauen Reisedaten bekannt sein. Eine weitere Möglichkeit, die Reisekosten zu senken, besteht darin, kurze Aufenthalte in Ländern wie Thailand, Singapur oder Indonesien zu planen, die bei den meisten Airlines sowieso auf dem Weg liegen. Für mich stand ein 5-tägiger Zwischenstopp in Bali an.
Zur weiteren Vorbereitung habe ich eine Unterkunft für meine erste Woche nach der Ankunft gebucht und bin verschiedenen Facebook Gruppen beigetreten, da ich in Brisbane vor Ort auf Wohnungssuche gehen wollte. In Australien werden recht kurzfristig Zimmer zur Miete angeboten, meistens mit möglichem Einzug in der nächsten Woche, wenn nicht sogar früher. Wenn man allerdings eine sichere Unterkunft bei der Ankunft haben möchte, dann bieten sich die Studentenwohnheime an. Dafür sollte man sich allerdings frühzeitig auf ein Zimmer bewerben.
Wie meine Ankunft in Australien war und was mich in der Orientation Week erwartet hat, erfahrt ihr im nächsten Blogbeitrag :)